Traumhafte Brenta – Dolomiten auf den Spuren des Bären

Eine Radtour zwischen Südtirol – Brenta-/Adamello Dolomiten – Gardasee

Für manche kaum vorstellbar, dass man in dieser durch seine Skigebiete bekannten Region sehr gut radeln kann. Im Naturpark Brenta-Adamello ist radeln ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis. Eine faszinierende Radel-Tour durch ein noch unberührtes und einzigartiges Gebiet. Die herrliche Bergregion und landschaftliche Schönheit entlang der Brenta-Dolomiten ist ein atemberaubendes Erlebnis. Unser Hotel in Molveno liegt am Molvenosee, dem schönsten See Italiens. Die Region Adamello/Brenta ist Rückzugsgebiet des Bären, aus dem der in Deutschland bekannte Bär „Bruno“ stammt. Die Auswahl der Tagesetappen bietet in jeder Hinsicht ein abwechslungsreiches Programm und führt Sie durch die bekannten Täler und Städte sowie entlang der Flüsse und Seen dieser Region. Diese einmalige Radreise wird für jeden Radler ein einzigartiges Erlebnis.

1. Tag: Anradeln nach Bozen, ca. 42 km. Anreise mit dem Bus über den Fernpass – Innsbruck – Brenner ins Eisacktal. Wir starten auf dem gut ausgebauten Eisacktal-Radweg in der Bischofsstadt Brixen und radeln stetig leicht bergab über das mittelalterliche Künstlerstädtchen Klausen in die Landeshauptstadt Bozen. Anschließend Bustransfer nach Molveno zum Hotel.

2. Tag: Madonna di Campiglio – Sarcatal, ca. 42 km / 75 km. Nach dem Frühstück Bustransfer zum Pass Campo Carlo Magno, wo unsere heutige Radetappe beginnt. Wir radeln zum weltbekannten Wintersportort Madonna di Campiglio und dann weiter entlang der herrlichen Brentagruppe. Nach anfänglich steiler Fahrt bergab erreichen wir Pinzolo und können die Kirche Sankt Vigilio mit den Todestanz-Fresken besichtigen. Danach radeln wir entlang der Sarca durchs Rendena-Tal und erleben die wohl schönste Fahrradweg-Passage der Tour.

Für die sportlichen Radler und E-Biker besteht heute die Möglichkeit, mit dem Reiseleiter ab Ragoli ins Hotel zu radeln. Auf einer abgelegenen und wenig befahrenen Straße radeln wir über Stenico zum Hotel am Molvenosee. Die 33 km lange Strecke ist landschaftlich wunderschön, aber anspruchsvoll (Stufe 3 / 1.100 hm ↑ – 600 hm ↓). Die restlichen Radler fahren mit dem Bus zum Hotel und können dort einen Spaziergang am Molvenosee, dem schönsten See Italiens, unternehmen oder die Wellnessanlage des Hotels nutzen.

3. Tag: Molveno – Riva del Garda / Gardasee, ca. 62 km. Heute starten wir am Hotel in Molveno, einem der schönsten Orte in dieser Region. Wir radeln entlang des Molvenosees in Richtung San Lorenzo. Dabei genießen wir eine einmalige Abfahrt ins Sarcatal. Auf der neu als Radweg ausgebauten alten Passstraße geht´s hinunter nach Sarche. Vom Schloss Toblino, das auf einer Halbinsel am Tobliner See liegt und wegen seiner romantischen Lage als das schönste Schloss der Region gilt, radeln wir auf einem herrlichen Radweg im Tal der Seen entlang der Sarca in das beschauliche Städtchen Arco. Von Riva del Garda, wo wir das herrliche Flair am See genießen können, radeln wir nach Torbole mit anschließendem Bustransfer zum Hotel.

4. Tag: Valsugana, ca. 62 km. Nach dem Frühstück Bustransfer über Trento zum Eingang des Val Sugana (Suganer Tal). Zuerst radeln wir entlang des Caldonazzo Sees und anschließend entlang der Brenta im wunderschönen Val Sugana mit seinen angrenzenden bis zu 2000 m hohen Bergen des Lagorai Gebirges. Auf imposanten und ruhigen Radwegen genießen wir die Naturschönheiten rings um uns. Der Weg führt uns weiter durch ausgedehnte Talwälder bis nach Cismo del Grappa. Anschließend fahren wir mit dem Bus zurück zum Hotel.

5. Tag: Inntal, ca. 30 km, anschließend Heimreise. Leider heißt es heute Abschied nehmen vom herrlichen Trentino. Doch zum Abschluss radeln wir vom Reschenpass ins Inntal. Über Nauders und einem kleinen Anstieg radeln wir hinunter nach Martina im Inntal. Auf dem neuen Teilstück des Inntalradweges radeln wir nach Pfunds und lassen dort unsere Radreise ausklingen. Danach Rückfahrt mit dem Bus zu den Ausgangsorten.

Programmänderungen vorbehalten.
 

Abfahrtszeiten/-orte:
6.00 Uhr Ehingen, bayer-Betriebshof
Anforderungsprofil 1-2
Anforderungsprofil 1-2
Leistungen
  • Reise im Fernreisebus bayer-Komfortklasse 4 mit Klimaanlage, Bordküche, WC
  • Radtransport
  • Busbegleitung während der Radtouren
  • bayer-Radreiseleitung (geplant Max Huber)
  • 4x Ü/HP im Mittelklassehotel Hotel Alexander in Molveneo
    www.alexandermolveno.com
Preis pro Person
Doppelzimmer 598 €
Einzelzimmer 670 €


1   insgesamt 1 Trefferpro Seite 
Termin Tage Name Preis  
20.06. - 24.06.2021 5 Traumhafte Brenta – Dolomiten auf den Spuren des Bären ab 598 €